Suche:
 Inhalt




NRW - Rund 11 200 Menschen in Nordrhein-Westfalen feiern am 29. Februar 2024 ihren Geburtstag. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, sind seit dem Jahr 2000 insgesamt 2.261 Kinder in NRW an einem Schalttag zur Welt gekommen. Das macht einen Anteil von 0,06 Prozent an den Geburten insgesamt in diesem Zeitraum aus. Innerhalb eines Schaltjahres liegt der Anteil der Schalttags-Geburten an den Geburten insgesamt bei etwa 0,23 Prozent. Im letzten Schaltjahr 2020 wurden 362 Kinder am 29. Februar geboren, was einem Anteil von 0,21 Prozent an den Geburten insgesamt entspricht. Im Jahr 2000 waren es im Gegenzug 462 Geburten oder ein Anteil von 0,26 Prozent ... mehr

Gummersbach - Zwei nicht angeschnallte Kinder waren der Grund für eine Verkehrskontrolle am Dienstagmorgen in Niedersessmar, an deren Ende die Polizei das Auto sicherstellte. Gegen 11.20 Uhr hatte eine Streife eine 31-jährige Autofahrerin auf der Kölner Straße wegen der nicht angeschnallten Kinder angehalten. Dies war allerdings der geringste Verstoß, den die Beamten am Ende der Kontrolle notiert hatten. Die an dem Audi angebrachten Kennzeichen mit Gummersbacher Städtekennung waren nicht mehr gültig und zuvor für ein anderes Fahrzeug ausgegeben worden. Und das war noch nicht alles ... mehr
ANZEIGE

Engelskirchen - Fast wäre es am Dienstag (20. Februar) Betrügern gelungenen, einen 62-Jährigen um mehrere tausend Euro zu erleichtern. Der Mann aus Engelskirchen hatte vormittags einen Anruf erhalten, bei dem sich das Gegenüber als Mitarbeiter der Postbank vorstellte. Tatsächlich zeigte das Display auch eine Servicenummer der Postbank an. Diese Rufnummernanzeige kann jedoch technisch manipuliert werden und ist ein beliebter Trick von Betrügern, um ihre Opfer in Sicherheit zu wiegen. Da der 62-Jährige tatsächlich ein Konto bei der Postbank hat, kam ihm der Anruf zunächst nicht ungewöhnlich vor ... mehr

Hückeswagen - Im Verlauf des Wochenendes (17. - 19. Februar) haben Unbekannte im Industriegebiet Wiehagen von vier Lastkraftwagen Fahrzeugteile abmontiert und gestohlen. Die LKW der Marken Mitsubishi und Mercedes waren auf einem Firmengelände in der Industriestraße abgestellt. Zwischen 13 Uhr am Samstag und 10 Uhr am Montag bauten Kriminelle von allen vier Fahrzeugen jeweils die vorderen Beleuchtungseinrichtungen sowie die Kühlerverkleidungen ab und entwendeten diese ... mehr
Journal - Blaulicht - Politik - Anrainer - Gesundheit-Fitness-Wellness

Gummersbach / Bergneustadt - Am frühen Sonntagmorgen beobachtete ein Zeuge gegen 04.15 Uhr eine männliche Person, die auf einem Schotterparkplatz hinter einem Mehrfamilienhaus in der Bernberger Straße in Gummersbach-Niederseßmar herumschlich und sich an einem abgestellten Kia zu schaffen machte. Als der Zeuge den Mann ansprach, flüchtete der Unbekannte. Etwa eine Stunde später hörte derselbe Zeuge Hundebellen. Als er daraufhin zum Parkplatz ging, stellte er fest, dass die Seitenscheibe eines grauen Daimler eingeschlagen war.In der Nacht von Samstag auf Sonntag schlugen Unbekannte die Scheiben von zwei Autos in Niederseßmar ein. Zwischen 22 Uhr und 9 Uhr entwendeten Diebe eine Geldbörse aus einem Dacia, der in der Karhellstraße parkte. Im Eschenweg stahlen Unbekannte eine Uhr aus einem abgestellten Auto ... mehr

Oberberg - Montagnacht (19./20.2.) ist die A4 zwischen den Anschlussstellen Gummersbach und Bielstein in beide Fahrtrichtungen vollgesperrt. Die Sperrung der einzelnen Richtungsfahrbahnen erfolgt zu unterschiedlichen Zeiten ...mehr


Lindlar - Einen 77-Jährigen aus Lindlar hat die angebliche Reparatur seines Computers einen dreistelligen Betrag gekostet, die ein angeblicher Informatik-Service-Mitarbeiter von seinem Online-Konto abbuchen konnte. Der Geschädigte saß am Mittwoch an seinem PC, als eine Meldung auf dem Bildschirm erschien, in der es hieß, dass sein Rechner von einem Virus befallen sei und er eine eingeblendete Telefonnummer anrufen solle, um den Computervirus beseitigen zu lassen. Während des Telefonats fragte der angebliche Service-Mitarbeiter nach mehreren Bankdaten des Seniors. Als der Fremde am Telefon den 77-Jährigen aufforderte, zur Bank zu gehen und Geld abzuholen, merkte der Lindlarer, dass er einem Betrüger aufgesessen war und informierte die Polizei. Doch der Betrüger hatte schon ein paar Überweisungen getätigt ... mehr

Eine Hochdrucklage und Rückenwind hatten bereits Ende Januar den Rückzug der Kraniche in ihre heimischen Brutgebiete eingeleitet. Und auch am Wochenende sorgten die Frühlingsboten mit ihrer Eleganz, ihren perfekten Formationen und ihren unüberhörbaren Rufen für pures Glück am Himmel. In den nächsten Tagen werden die Zugbedingungen wetterbedingt schwieriger. Wie erstaunlich intelligent Kraniche auf Wetter reagieren, erklärt auf Anfrage von WetterOnline der Kranichexperte des NABU-Kranichzentrums, Dr. Günter Nowald ... mehr

Radevormwald - Gegen 18.30 Uhr befuhr ein Ford Transit die Bergstraße in Richtung Dahlhausen. Ohne erkennbaren Grund kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Transit fuhr in eine ansteigende Böschung und kippte im weiteren Verlauf mit der Fahrerseite zurück auf die Fahrbahn. Nachdem ein Zeuge dem unverletzten Fahrer aus dem Fahrzeug geholfen hatte, entfernte sich dieser von der Unfallstelle ... mehr

Wipperfürth - Auf rabiate Weise haben Diebe in Wipperfürth-Peffekoven Werkzeuge aus einem als Handwerkerfahrzeug genutzten Kleintransporter gestohlen. Zwischen dem 7. und dem 13. Februar schnitten die Täter ein etwa 10 cm großes Loch in die Außenhaut einer Tür. Durch die Öffnung konnten sie den Schließmechanismus des so manipulieren, dass sie die Tür öffnen und diverse Werkzeugmaschinen stehlen konnten ... mehr

Engelskirchen / Reichshof - Auf den Rastplätzen der Autobahn A4 in Engelskirchen-Bellingroth und Hasbacher Höhe in Reichshof waren Unbekannte in der Nacht zu Dienstag auf der Suche nach Beute. Bei den drei LKW auf dem Rastplatz Hasbacher Höhe schnitten die Täter jeweils die Planen von LKW-Aufliegern auf, um diese nach lohnender Fracht zu untersuchen. Gestohlen haben sie hier allerdings nichts. Auf dem Rastplatz in Engelskirchen-Bellingroth waren zwei LKW betroffen. In einem Fall schnitten die Täter auch die Kartonage auf, waren aber an der Fracht in Form von Kartoffelpüree nicht interessiert ... mehr

Bergneustadt - Der 68-jährige Nümbrechter, der am 3. Februar bei einem Verkehrsunfall in Bergneustadt-Pernze schwere Verletzungen davongetragen hat, ist in der Nacht von Freitag auf Samstag im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen. Aus bisher ungeklärter Ursache war er mit seinem PKW in den Gegenverkehr geraten und frontal mit einem anderen Auto zusammengestoßen, wo ihm zu diesem Zeitpunkt ein 19-jähriger mit einem Skoda, besetzt mit zwei weiteren Personen im Alter von 51 und 53 Jahren, entgegenkam. An beiden Fahrzeugen entstand bei dem Zusammenstoß Totalschaden ... mehr

Gummersbach - Der 43-Jährige, der im Verdacht steht, seine ehemalige Lebensgefährtin am Freitagmorgen angegriffen und schwer verletzt zu haben, konnte noch am Freitag in Monheim festgenommen werden. Wegen des Vorwurfs der schweren Körperverletzung verkündete das zuständige Amtsgericht Haftbefehl gegen den Mann; er sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt ein. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist er dringend verdächtig, seine ehemalige Lebensgefährtin niedergeschlagen und anschließend mit einer ätzenden Flüssigkeit übergossen zu haben ... mehr

Engelskirchen - Zeugen hatten am Sonntagabend gegen 22.20 Uhr die Polizei verständigt, weil ein Autofahrer komplett ohne Vorderreifen und nur auf den Felgen fahrend, auf der Hauptstraße in Richtung Gummersbach unterwegs war. Die Belastung für die Felgen war dabei so hoch, dass sie rotglühend leuchteten. Kurz hinter der Aggerbrücke geriet der Fahrer auf den linksseitigen Gehweg, wo der Wagen aufsetzte und liegen blieb ... mehr

Morsbach - Prinz Markus I. kann stolz sein auf sein närrisches Völkchen in der „Republik“. Mehrere hundert Jecken jubelten der Morsbacher Tolität samt seinem Schmölzche auf dem diesjährigen Rosenmontagszug zu. 44 Fußgruppen, 21 Wagen und drei Musikvereine machten den bunten Zug aus, an dem rund 1.200 fantasievoll kostümierte Jecken teilnahmen. Für einen sicheren Ablauf sorgten Polizei, Feuerwehr und 120 Wagenengel ... mehr

Morsbach - „Einmol Prinz zo sin“, dieser Wunsch ging 2024 für Prinz Markus Held in Erfüllung. Höhepunkt seiner Session in der „Republik“ Morsbach ist, neben dem Rosenmontagszug und der Rathausstürmung, sicher Karnevalssamstag die große Prunksitzung in den Wisserauen. Die KG Morsbach wartete dort im ausverkauften Festzelt wieder mit Spitzenakteuern auf und bot den rund 1.000 Zuschauern Auftritte am laufenden Band ... mehr

Morsbach - „Dieses Mal rücke ich den Rathausschlüssel nicht raus! Auf keinen Fall!“ Doch diese vollmundige Ankündigung von Bürgermeister Jörg Bukowski, kurz vor der Rathausstürmung, zeigte sich recht bald als bloßes Wortgeplänkel. Dabei hatte er doch so eine pfiffige und nicht ganz uneigennützige Idee, mit welcher Aufgabe er Prinz Markus I. die Stirn bieten wollte. Seine Tollität sollte Geschenke einpacken, schön mit Bändern passend verzieren - und zwar für die Gattin des Bürgermeisters, die heute Geburtstag hat ... mehr

Oberberg - Die Karnevalstage Freitag und Samstag verliefen kreisweit aus polizeilicher Sicht entspannt. „Wir haben keine nennenswerten Einsätze verzeichnet. Die uns bekannten Veranstaltungen und Karnevalsumzüge verliefen ohne besondere Vorkommnisse“, berichtet eine Polizeisprecherin. Lediglich erwähnenswert sind drei Einsätze in Radevormwald. Dort gab es am Samstag zwei Anzeigen wegen Körperverletzungen und eine Anzeige wegen Widerstand gegen Polizeibeamte ... mehr

Marienheide - Am Abend des 12. September überfielen zwei Männer kurz vor Ladenschluss einen Lebensmittelmarkt in Marienheide-Schemmen. Sie bedrohten zwei Angestellte mit einer Schusswaffe, fesselten sie und flüchteten mit erbeutetem Bargeld. Die Polizei konnte am Tatort DNA-Spuren sichern, die den Tatverdacht auf einen 44-Jährigen aus Wipperfürth lenkten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln erließ das zuständige Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss, der am Dienstagmorgen (7. Februar) unter Beteiligung eines Spezialeinsatzkommandos vollzogen wurde ... mehr

Gummersbach - „Raus aus der Pause - rein die Sause! Mit uns wird´s (rund) bunt!“ - unter diesem Motto haben die jecken Mitarbeiterinnen des Oberbergischen Kreises das närrische Programm an Weiberfastnacht gestartet. Angeführt von Rosemarie Müller (Personalrat) und Nina Guist (Staatliches Schulamt) stürmte die jecke Schar lautstark das Landratsbüro. Jochen Hagt musste sein Arbeitszimmer trotz tatkräftiger Unterstützung von Kreisdirektor Klaus Grootens nach kurzer Zeit aufgeben ... mehr

Gummersbach - Am späten Donnerstagabend kam es in Gummersbach zu einem Auffahrunfall an einer Ampel. Unmittelbar danach flüchtete der 39-jährige Bergneustädter, konnte aber in unmittelbarer Nähe der Autobahnanschlussstelle Gummersbach von der Polizei entdeckt werden. Hier missachtete er jedoch die Anhaltezeichen der Beamten und flüchtete über die Autobahn A4 in Fahrtrichtung Köln. In Höhe Kreuz Köln-Ost kollidierte der Flüchtige nach einer Verfolgungsfahrt, aus noch ungeklärter Ursache, mit zwei Streifenwagen ... mehr

Oberberg - Kreisdirektor Klaus Grootens hat in einem feierlichen Gratulationstermin den erfolgreichen Abschluss gleich mehrerer Nachwuchskräfte gewürdigt. Ein besonderer Glückwunsch ging an Alissa Härtel, die ihre Ausbildungszeit aufgrund sehr guter Leistungen um sechs Monate verkürzen konnte. Sie hat ihre Ausbildung zur Vermessungstechnikerin damit bereits Ende Januar 2024 erfolgreich abgeschlossen. Der Kreisdirektor hat auch drei Nachwuchskräften für den Rettungsdienst des Oberbergischen Kreises gratuliert. Christian Köhn, Alicia Leschnik und Lukas Pohl haben erfolgreich ihre Ausbildung zu Notfallsanitätern absolviert ... mehr

Köln - aktualisiert - Ende Oktober 2023 haben Schleierfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf an der Rastanlage Bayerwald-Süd an der Bundesautobahn A3 in einem Fahrzeug knapp eine halbe Millionen Euro und rund 50 Kilogramm Goldbarren gefunden. Unter dem Goldschmuck befanden sich unter anderem zwei Ringe, die auf der Innenseite eine personalisierte Gravur haben. Die Besitzer der beiden Goldringe, ein Ehepaar aus dem Raum Köln, konnten inzwischen ausfindig gemacht werden ... mehr

Gummersbach - Nach einem Brand in einer Turnhalle im Gummersbacher Stadtteil Strombach am Montag (5. Februar) hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Während eines Trainings hatten die Anwesenden gegen 20:25 Uhr Rauch bemerkt. Die hinzugerufene Feuerwehr entdeckte schließlich unter dem Dach einen Schwelbrand. Die oberbergischen Brandermittler gehen nach derzeitigem Ermittlungsstand von Brandstiftung aus ... mehr

Die aktualisierte Sonderveröffentlichung "Wissenschaftler fordern: Keine Windenergie im Wald! - Landschaften und Wälder schützen!" warnt vor einer weiteren Zerstörung unserer Wälder und der verbliebenen Naturräume durch gigantische Industrieanlagen. Diese seien keine Option für eine lebenswerte Zukunft, so der Umweltverband. Die Publikation beleuchtet die Auswirkungen von Windenergieanlagen auf unsere Wälder und Landschaftsschutzgebiete, den Artenschutz sowie die für das Überleben der Menschheit wichtigen Biodiversität ... mehr

Oberberg - Auch in der kalten Jahreszeit sind die Aktiven des Förderkreises zur Rettung der Wiehltalbahn e.V. an der Strecke aktiv. Bäume und Sträucher müssen zurückgeschnitten werden, damit der Dampfzug Bergischer Löwe auch weiterhin zwischen Osberghausen und Wiehl freie Fahrt hat. In diesem Jahr konnte der Förderkreis professionelle Hilfe engagieren. Ein Zweiwege-Unimog eines Forstunternehmens aus dem Münsterland ist die Strecke in mehreren Tagen abgefahren und hat dabei auch Gleisabschnitte freigeschnitten, die mit den Mitteln des Förderkreises nicht erreichbar sind ... mehr

Oberberg - Landrat Jochen Hagt hat 16 neue Beraterinnen und Berater gewürdigt, die ehrenamtlich Seniorinnen und Senioren für Situationen sensibilisieren, in denen sie von Kriminalität bedroht sind. Bei den Seniorensicherheitsberatungen klären die Ehrenamtlichen beispielsweise über Gefahren unterwegs, an der Haustür, am Telefon und Internet auf, und geben Tipps zur Prävention. Projektziel ist, dass die geschulten Ehrenamtler ihr erworbenes Wissen als Multiplikatoren, beispielsweise in Vereinen, Gruppen, Senioreneinrichtungen oder bei bestehenden Seniorentreffen, weitergeben. Das Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz bringt die fachliche Expertise mit und hat das Projekt der Ehrenamtsinitiative Weitblick von Beginn an unterstützt ... mehr
AUTO-VERMIETUNG

 





© 2003-2023 oberberg-heute.de Alle Rechte vorbehalten. Impressum / Datenschutzerklärung